Der österreichische Windelgutschein

Der österreichische Verein WIWA (Windeln Waschen) wurde 1999 als Vernetzungsplattform von Stoffwindelproduzenten und –Händlern gegründet. Dabei stand und steht noch heute die Öffentlichkeitsarbeit im Vordergrund. Es wurde im Zuge des Vereins der österreichische Windelgutschein ins Leben gerufen, welcher ein freiwilliges landesweites Fördersystem von Gemeinden, Abfallwirtschaftsverbänden, Ländern, Händlern und Produzenten darstellt. Als zentraler Ansprechpartner dieser verschiedenen Stellen fungiert der Verein WIWA und koordiniert die Abwicklung von Windelförderungen.

Dem Verein gehören zur Zeit acht Windelhersteller an, welche die förderbaren Marken produzieren. Der Konsument kann mit dem Windelgutschein Produkte von:

  • Blümchen
  • Imse Vimse
  • PSS!
  • Popolini
  • Tots Bots
  • Culla di Teby
  • Finiwini
  • Milovia

vergünstigt einkaufen. Prinzipiell ist der Verein WIWA an einer Aufnahme von weiteren Produzenten interessiert. Da der Verein die Einhaltung strenger Qualitätskriterien fordert, ist das zukünftige Ziel mit dem österreichischen Windelgutschein eine Art Gütesiegel für Stoffwindeln einzunehmen.

Außerdem soll jungen Eltern mithilfe des Windelgutscheins die Alternative zu Wegwerfwindeln aufgezeigt werden und ihnen die erste Investition in Mehrwegwindeln erleichtert werden. In Wien ist der Windelgutschein Teil der Elternmappe und wird in den Eltern-Kind-Zentren ausgegeben. Folgende Bundesländer geben einen Windelgutschein aus:

  • Wien,
  • Niederösterreich (gesamtes Bundesland),
  • Oberösterreich (Wir arbeiten an einer flächendeckenden Förderung. Fast alle Gemeinden fördern bereits Mehrwegwindeln, außer Linz, Wels Land, Steyr und Steyr Land.),
  • Steiermark und
  • Salzburg.

Für mehr Infos, bitte hier klicken.

Wie bekomme ich den Windelgutschein?

Das Beispiel Wien habe ich erklärt. Abgesehen von Wien gehst du mit dem Mutter-Kind-Pass zum Gemeindeamt und beantragst den österreichischen Windelgutschein. Dieser wird ausgehändigt und wie Bargeld benutzt. Ob deine Gemeinde dabei ist, findest du in den entsprechenden Dateien hier. Sollte es Probleme oder Fragen geben, melde dich bitte direkt bei der Verwaltung des Vereins Wiwa:

Marlies Parchment – Verwaltung des Verein WiWa
Schuhfabrikgasse 17
1230 Wien
01/804 37 48
info@verein-wiwa.at

Obwohl noch nicht alle Gemeinden Mitglied des Vereins WIWA sind und von dem österreichischen Windelgutschein wissen, lohnt es sich allemal nach einer Förderung von Mehrwegwindeln zu fragen.

Einige Gemeinden in Österreich fördern direkt, wie z.B. in Tirol:

  • Imst pro Kind EUR 80 bei Vorlage Rechnung.
  • Mils pro Kind EUR 100.
  • Hall in Tirol: EUR 73 bei Vorlage der Geburtsurkunde, zu beantragen beim Stadtamt.

Neueste Mitteilung erreichte mich erst gestern (1.5.2017): “Der Abfallverband Tirol Mitte stellt per 31.7.2017 seine Förderung ein! Gutscheine mit einem späteren Ausstellungsdatum können nicht mehr angenommen werden.”

Wir hoffen natürlich, dass sich zukünftig Gemeinden und Abfallverbände FÜR eine Förderung von Mehrwegwindeln aussprechen!

Für Deutschland, Österreich und die Schweiz habe ich eine Liste über die Windelförderungen begonnen, in der ich in nächster Zeit die finanzielle Unterstützung für (Stoff-) Windeln zusammentragen und aktualisieren werde.

Bei Fragen melde dich gern jederzeit bei mir per Mail an wickelwahnsinn@gmx.at oder schau auf Facebook rein.

Liebe Grüße,

Charlie

7 Kommentare:

  1. Pingback:Moderne Stoffwindeln mit Kunststoff? – Wickelwahnsinn.com

  2. Pingback:Moderne Stoffwindeln mit Kunststoff? – Wickelwahnsinn

  3. Pingback:Tombola: Preise und Sponsoren – Wickelwahnsinn

  4. Pingback:Liste der (Stoff-) Windelförderungen D/Ö/CH | Wickel Wahnsinn

  5. Pingback:Kostenlose Müllsäcke für Windeln | Wickel Wahnsinn

  6. Julia Leichtenstern

    Hallo,
    Wir im Landkreis Bayreuth bekommen auch einen Zuschuss zu den Windeln.
    Max. 60€ vom Neupreis einmalig.
    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar zu Julia Leichtenstern Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*