Baby im Kinderwagen dick eingepackt

Der Weg ist das Ziel – Unser Wochenende mit den Großeltern

Dieses Wochenende standen die Großeltern im Vordergrund. Vorallem war der Samstag geprägt vom Reisen: Einerseits wegen dem Zug fahren, aber auch eine Reise in die Vergangenheit.

Am Samstag besuchten die Kinder und ich meine Eltern in Gmunden am Traunsee. Von Linz mit dem Zug eine halbe Weltreise. Aber wie der Titel schon verrät: Der Weg ist das Ziel. Wir haben uns die Zeit schön vertrieben, aber sieh selbst in den folgenden Bildern. Schreib mir gern in den Kommentaren von deinem Wochenende!

selbstgebastelter Familien Wochenplan mit einem großen Papier, einem Wollfaden quer gespannt und daran mit Klammer befestigt ein Stückchen Papier mit darauf gemalter Sonne, welche den aktuellen Wochentag anzeigt
Diesen provisorischen Wochenkalender haben wir diese Woche gebastelt, damit die Kinder einen Überblick über die Wochentage bekommen.
Pflastersteine, Eisenstange, ein Stück Wiese und ein Fahrradständer bilden hier einen kleinen Spielplatz für Stadtkinder
Das ist wahrhaftig der Lieblingsspielplatz meiner Kinder. Hier üben sie sich in Akrobatik, balancieren, springen, hangeln – ein Spiel-Eldorado! Wie praktisch, dass das Plätchen direkt neben der Bushaltestelle liegt. Auspowern bevor sie „stillsitzen“ müssen.
Anzeige eines Fahrkartenautomaten in Linz
Direkt bei unserer Bushaltestelle konnte ich die Fahrkarte für die gesamte Strecke bis nach Gmunden lösen. Für den ganzen Tag zwischen Linz und Gmunden inkl. jeweiligem Stadtverkehr für mich und beide Kinder finde ich gut 18 Euro einen fairen Preis. Das Klimaticket möchte ich mir aber auch einmal ansehen.
Truthähne und Hennen in Linz Pichling
Heute haben sich die Truthähne und -Hennen nicht versteckt, ganz im Gegenteil.
vollbepackter Kinderwagen, Ausflug mit Kleinkindern, Buggy
Ich bemühe mich, wirklich nur das nötigste Gepäck mitzunehmen. Besonders wenn wir insgesamt 5-6 Stunden mit den Öffis unterwegs sind und einige Male umsteigen müssen. Ich habe mich trotzdem für den Buggy entschieden, damit die Kleine sich bei Bedarf ausruhen kann und sie mir auf den Bahnsteigen nicht davon läuft. Auch ist der Buggy eine tolle Ablage. Notfalls habe ich noch einen Ringsling dabei.
Was ist alles in deiner Tasche, wenn du mit den Kleinen unterwegs bist?
Bahngleise Bahnhof Linz Ebelsberg
Erstes Mal umsteigen. Warten auf den Zug.
Anzeige vom Zug am Bahnhof, wo welches Abteil zu finden ist
Ankunft Linz Hauptbahnhof. Erstmal zum richtigen Bahnsteig gehen.
Ist dir schon mal aufgefallen, dass der Lift am anderen Ende des Bahnsteiges ist, als der Familien-Wagon des Zuges? Da ist man eh schon mit Sack und Pack unterwegs, zwei kleinen Kindern und Buggy und Allem und muss auch noch über den ganzen Bahnsteig gehen.
Ich war froh, dafür viel Zeit eingeplant zu haben, auch wenn es mir logistisch nicht klug erscheint und mich mega geärgert hat!
Federschachtel ist geöffnet und wird auch beim Zugfahren fleißig genutzt
Im Zug haben wir uns auf der Hinfahrt kurzweilig mit Malen beschäftigt. Die Rückfahrt hatte ich so gewählt, dass wir einmal weniger umsteigen mussten. Wir spielten dann überwiegend „Ich sehe was, was du nicht siehst“ und haben Comic gelesen.
Was sind deine liebsten Reisespiele?
Zirbenkugel auf einer Glaskaraffe
Das erste Mal in meinem Leben habe ich Zirbenwasser getrunken. Die Zirbenkugel liegt auf der Glaskaraffe und strömt so ihr Aroma in das Wasser darunter. Noch nie vorher gesehen.
Fotoalbum unser Liebling
Als ich meinen Eltern davon erzählte, dass mein Blogartikel über das Wickeln in der DDR gut ankam und ich da gern mehr drüber schreiben würde, haben wir uns alte Fotos angesehen. Dieses Album enthält viele Bilder meiner Kindheit.
Baby im Kinderwagen dick eingepackt
Hier bin ich ganz dick eingepackt im Kinderwagen. Meine Eltern haben uns immer ganz viel an der frischen Luft schlafen lassen, das mag ich heute noch!
Bild von Traunstein in Gmunden, im Vordergrund Tennisplatz Gmunden, dramatische Wolken
Den Traunstein hat man wundervoll und klar sehen können. Nur hatte ich zum Fotografieren nicht unbedingt eine Hand frei. Hier ist mir ein kleiner Schnappschuss gelungen. Eine wunderschöne Gegend.
rote Ampel in Linz Oberösterreich, Kreuzung
Nach dreistündiger Heimfahrt sind wir dann abends heim gekommen.

Den Sonntag Vormittag nutzten wir für etwas Hausarbeit. Nachmittags kamen die anderen Großeltern zu Besuch. Ein gemütlicher und relativ ruhiger Tag. Soweit das mit Kiddies eben möglich ist.

kleine Terasse, Eingangsbereich, Garten einer Mietwohnung
Endlich haben wir mal wieder die Loggia ein wenig aufgeräumt.
zusammen gelegte Wäsche auf dem Sofa
Wäsche ist eigentlich jeden Tag ein Thema.
Wie sieht deine Waschroutine aus?

Oft lebt man einfach so sehr, dass die Dokumentation leidet ^^ Aber die Highlights konnte ich trotzdem für dich festhalten. Was war bei dir los, was steht diese Woche an?

Schau dir gern weitere Wochenendberichte bei Alu und Konsti von Große Köpfe an.

1 Kommentar zu „Der Weg ist das Ziel – Unser Wochenende mit den Großeltern“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.