Ich glaube, am meisten schreckt Eltern ab, dass sie beim Stoffwickeln direkt mit den Ausscheidungen ihrer Kinder in Kontakt kommen KÖNNTEN. Aber meiner Meinung nach, kommt man bei Wegwerfwindeln aufgrund der Kackplosionen und Auslaufen der Windeln eher mit Stuhl in Berührung. In diesem Beitrag erfahrt ihr, auf welche Arten man das große Geschäft beim Stoffwickeln handhabt.
20160729_164948

Von links nach rechts: Wollwalk Hu-Da mit Einlage und Vlies, Windelvlies auf der Rolle von DM, ausrangiertes Buttermesser, Töpfchen.

Verwendung von Vlies

Bei Stoffwindeln wird ein Vlies oben auf die Einlage gelegt (sh. Bild), welches man abschütteln und in dem Müll entsorgen kann. Ein Vlies ist wie ein dickes Toilettenpapier. Viele Hersteller werben damit, man könne es in der Toilette entsorgen. Aber Obacht! Das Vlies ist recht robust und kann einige Male in der Waschmaschine mitgewaschen werden, somit löst es sich nicht besonders gut und schnell in Wasser auf. Hier droht Verstopfungsgefahr der Toilette und Probleme in der Kanalisation. Es ist daher empfehlenswert, beschmutztes Vlies über den Restmüll zu entsorgen.

Auskratzen und Waschen

Eine weitere Möglichkeit ist, den Stuhl aus der Windel zu „kratzen“ (zB. mit einem ausrangierten Buttermesser), den Rest erledigt die Waschmaschine. Ich kann bestätigen, zuverlässig. Denn wir handhaben dies ebenso. Was nicht im WC landete, wird beim Vorwaschen mit der Waschmaschine herausgespült, anschließend kommt die Haushaltswäsche zu der Windelwäsche, alles wird bei 60 °C gewaschen – mit extra Spülen – denn viel Wasser braucht man unbedingt zum Windeln waschen. Das Thema Waschen ist so umfassend, dass es mindestens einen eigenen Beitrag einnehmen sollte und wird 😉
Übrigens ist Muttermilchstuhl zu 100 % wasserlöslich. So wie die Windel ist, kann sie in die Waschmaschine wandern und wird restlos ausgewaschen. Etwaige Schatten werden von der Sonne weggebleicht.

Auswaschen und lagern

Natürlich besteht auch die Option, die beschmutzten Windeln von Hand auszuspülen. Dabei muss man beachten, die nassen Windeln anschließend entsprechend zu trocknen und für die nächste Wäsche zu lagern, denn nasse Windeln können unter Umständen schimmeln.

Töpfchen

Wir probieren momentan, bei gewissen Zeichen und zu bestimmten Zeiten unseren Sohn auf den Topf zu setzen, dann bleibt uns das Alles erspart. Die Zeichen gehen von quengeln über unruhig sein zu ganz ruhig werden. Im Moment zuverlässiger ist es, ihn vor bzw. nach dem Essen / Stillen oder nach dem Schlaf auf den Topf zu setzen, aber nie länger als 1-2 min. Wir waren in der letzten Woche schon einige Male erfolgreich!
Habt ihr noch Fragen zu diesem Thema? Was würde euch am meisten vom Stoffwickeln abhalten? Wobei hättet ihr Bedenken in Bezug auf Verwendung von Stoffwindeln?
Liebe Grüße,
Eure wickelwahnsinnige Charlie
By | 2017-10-19T22:38:28+00:00 Juli 30th, 2016|Allgemein, Hintergrundwissen, Rund ums Stoffwickeln|1 Comment

About the Author:

One Comment

  1. […] einem meiner ersten Beiträge habe ich bereits erwähnt, wie Stoffwickler das Große Geschäft […]

Leave A Comment

%d Bloggern gefällt das: